Darum geht es in dieser Folge:

Ich spreche oft darüber, dass bestimmte Dinge, Erlebnisse und Erfahrungen sehr viel Einfluss auf mein Business hatten. Es ist die Gesamtheit all dieser Erlebnisse, all dieser Erfahrungen und all dieser Transformationsprozesse, die meinen Weg ebnen.

Ich weiß, dass dieser Weg vorgezeichnet ist, ich weiß, dass ich gar nicht anders kann, als mit meiner Vision erfolgreich zu sein. Auf diesem Weg nehme ich vielleicht ab und zu eine Abzweigung, mache mal einen Umweg, aber ich weiß, dass ich ankommen werde, wenn es denn überhaupt um ein Ankommen geht. 

Denn im Grunde geht es geht darum, den Prozess lieben zu lernen.

Und was das jetzt mit Surfen zu tun hat, erzähle ich euch in der heutigen Folge.

Du möchtest lieber lesen? Unten findest eine Zusammenfassung der Folge als Textform.

Was Surfen mit deinem Business Mindset zu tun hat

und wieso die Magie nicht am Schreibtisch passiert

Letzten Dezember war ich in Costa Rica und ich habe dort etwas gemacht, von dem ich niemals gedacht hätte, dass ich es jemals tun würde. Ich habe noch nicht mal eine Woche vorher gedacht, dass ich das tun würde. Und gleichzeitig hat es so viel in meinem Leben und auch in meinem Business verändert.

Ich habe Surfen gelernt und ich hätte nie gedacht, dass ich das jemals machen würde, weil ich ein riesengroßer Angsthase bin, wenn es ums Wasser geht. Ich gehe zu Hause in Deutschland nicht in Seen, weil dort Fische drin sind. Ich hab eine große Angst vor tiefem Wasser. Diese Angst kommt von einem Kontrollverlust, einer Bewegungslosigkeit, die ich da spüre. Im Wasser bin ich langsam, da fühle ich mich so, als könnte ich nichts kontrollieren und ich glaube, da kommt diese Angst her. Deshalb hätte ich niemals gedacht, dass ich jemals auf ein Surfbrett steigen würde. 

Wir waren acht Wochen lang in Costa Rica und mein Mann Flo hat schon gewusst, dass er unbedingt surfen möchte, wenn wir dann in Santa Teresa sind. Das ist der Surfer Hotspot und ein Ort, an dem ich absolut mein Herz gelassen habe. Ich bin mir so sicher, dass wir da regelmäßig hin zurückkehren werden, denn die Energie dort ist unfassbar.

Ebbe und Flut, am Meer wie im Business

Insgesamt waren wir zwei Wochen in Santa Teresa und jeden Abend haben wir uns den Sonnenuntergang am Strand angesehen. Wir haben uns da hingesetzt und Surfer beobachtet. Dadurch, dass Ebbe und Flut sich ja immer verschieben (übrigens etwas, das mir gar nicht so bewusst war, weil ich sonst gar nicht so lange am Meer war, dass ich das hätte beobachten können) war es so, dass wir an manchen Abenden dann die richtig guten Surfer beobachtet haben. Und da war schon so ein Gefühl von: Wow, wenn ich das könnte, wie cool wäre das denn? 

Wir waren aber auch zu Zeiten da wo komplette Anfänger das gemacht haben. Und zu sehen, dass da so viele mit dem Surfen erst angefangen haben, hat mir super viel Mut gemacht. Das ist mit der erste Punkt, auf den ich kommen möchte.

Du bist nicht alleine und du bist nicht der einzige Mensch auf dieser Welt, der sich gerade ein Business aufbaut. Du bist nicht der einzige Mensch auf dieser Welt, der gerade diese Selbstzweifel spürt. Du darfst zum einen andere beobachten (ohne dich zu vergleichen) und du darfst dich mit ihnen zusammentun. Ihr könnt das zusammen lernen! Ihr könnt diesen Weg gemeinsam gehen. Das ist auf jeden Fall ein ganz wichtiger Punkt.

Auf der einen Seite, die Erkenntnis was möglich ist und wie viel Freiheit einem das Surfen bietet und auf der anderen Seite gibt so viele andere, die auch gerade erst anfangen. Durch diese ganzen Einflüsse habe ich dann doch den Mut gefasst und mich eben mit zu dieser Surf-Stunde angemeldet. Alleine dieser Schritt (ich weiß noch, wir sind dann zu einem Nachbarstrand gefahren, weil der für Anfänger besser war), und ich saß im Auto und es hat alles gekribbelt.

Wie du auch als Beginner dein Ziel erreichst

Ich war so aufgeregt und konnte gar nicht einschätzen, wie das alles funktioniert. Wir haben so riesengroße Anfänger Bretter bekommen und sind dann ins Wasser. Und es war wirklich herausfordernd, da wieder aufs Meer raus zu kommen, gegen die Wellen. 

An diesem Tag hatte ich so ein Erfolgserlebnis! Bei der erste Weißwasser Welle bin ich direkt gestanden. Ich bin direkt gestanden. Ob das bei anderen auch so war oder nur bei mir, keine Ahnung. Es war in diesem Moment so egal, weil ich einfach nur glücklich war, dass ich diesen Schritt gewagt habe!

Diese Wochen in Santa Teresa, wo wir angefangen haben zu surfen, haben mich Mindset technisch so weit nach vorne gebracht. Denn es ist egal, wie gut du bist, es ist egal, wie lange du das schon machst, es ist egal, wie viele Stunden du schon auf dem Wasser insgesamt verbracht hast. Das Ergebnis ist immer das gleiche: Du fällst ins Wasser. Du fällst immer ins Wasser. Ob du das erste Mal auf diesem Brett stehst oder das tausendste Mal, das Ergebnis ist immer das gleiche. Das heißt, du kannst im Endeffekt nicht versagen. Und das macht vor allem am Anfang so viel Mut. 

Wenn wir das aufs Business adaptieren: Dein Ergebnis, dein Ziel ist es, immer zu wachsen und du wirst immer wachsen, egal was du machst. Wachsen, weil sich der Erfolg einstellt, den du dir gewünscht hast, oder wachsen, weil Trigger da sind. Weil unangenehme Situationen da sind und du genau daran wächst. Das fand ich wirklich mit das Beeindruckendste, dieses Gefühl, dass ich nichts falsch machen kann.

Erst wenn es eklig ist, schaust du dir neue Perspektiven an

Wir haben insgesamt drei Surf Stunden genommen, die ersten zwei direkt nacheinander und die dritte mit etwas Zeit dazwischen. In der Zeit dazwischen haben wir selbst geübt. Wir sind an einen Strand gefahren, der gut für Anfänger ist. Doch es war schon klar, dass es auch schwieriger sein wird, wenn wir das alleine, ohne die Surf-Lehrer, machen. 

Natürlich waren die Wind und Wetterverhältnisse nicht so, wie wir uns das gewünscht hatten. Die Wellen kamen dann teilweise sehr schräg und es war absolut frustrierend, denn ich bin nicht einmal auf diesem Brett gestanden, obwohl es die zwei Tage vorher so gut funktioniert hat. Und das war dann wirklich Mindset technisch sehr herausfordernd, denn ich bin ein Mensch, der sehr schnell frustriert ist, wenn etwas nicht auf Anhieb funktioniert.

Wir sind dann mittags noch mal an einen anderen Strand gefahren und da hat es dann schon wieder viel besser geklappt. Hier durften wir die Erfahrung machen, dass es mal nicht so funktioniert, wie wir möchten und gleichzeitig haben wir so viel gelernt, z.B. dass es bei besseren Verhältnissen so viel besser ging. 

Und diese Erfahrungen, die dich und auch dein Business Mindset wachsen lassen, kommen aus den unangenehmen und ekligen Situationen. Wenn es mal nicht wie am Schnürchen läuft, wir dann ganz anders mit damit umgehen und noch so viel mehr daran wachsen können. Denn es waren ja nicht nur die Wellen und der Wind, wir hatten auch jedes Mal ein anderes Board. Mal war es kürzer, dann hatte es eine härtere Oberfläche und bei allen musste man sich wieder neu ausbalancieren, denn die verhalten sich jeweils anders.

Nach diesem Retreat wirst du nicht mehr die Person sein, welche du vorher gewesen bist!

Dive Deep, Fly High. 5 Tage Deep Transformation Retreat für dein strahlendes Business!

Dein Leben wird sich komplett auf den Kopf stellen, im positiven Sinne. Es verändert alles. Du erlebst Magie, Leuchten und Strahlen.

Reconnect wird dein Game Changer, der AHA- und Schlüsselmoment deines Seins. Ein paar Monate – oder auch Jahre – nach dem Retreat wirst du auf die Frage: „Was war für dich der Break Through Point in deinem Leben und Business?“ laut und deutlich mit RECONNECT antworten.

 

Es ist immer anders und gleichzeitig ist es gleich.

Die äußeren Umstände verändern sich. Das Surfbrett ist anders. Die Plattform ist anders, die Social-Media-Plattform zum Beispiel. Die Technik ist gleich bzw. ähnlich oder der Bewegungsablauf ist gleich. Gleichzeitig darf man bei dem einen Brett ein bisschen weiter vorne stehen, beim anderen ein bisschen weiter hinten, um das Gleichgewicht zu halten. 

Das ist etwas, was du lernst durch Ausprobieren. Genauso auch bei Social Media, kauft dir nicht einen Instagram Kurs nach dem anderen. Lerne Social Media verstehen und probiere die verschiedenen Plattformen dann aus. Lerne dich selbst kennen, deine Art und Weise, wie du nach draußen gehst. Und dann probiere, wie es auf unterschiedlichen Bühnen ist, Bühnen im Sinne von Instagram Stories, LinkedIn Stories, Facebook-Beiträgen oder auch auf physischen Bühnen. 

Lerne dir selbst zu vertrauen, dass du nicht bei jedem neuen Surfbrett eine komplett neue Anweisung brauchst, sondern probier’s aus. Erlaube es dir, dich auszutoben. Erlaube dir auch, dir Zeit dafür zu nehmen. Nehme Fails in Kauf. Weder beim Surfen noch im Business ist ein Meister je vom Himmel gefallen.

Es ist ein stetiger Prozess. Das nächste Level im Business und auch im Business Mindset ist dann die logische Konsequenz von dem, was du vorher gemacht und gelernt hast.

Wachse ganzheitlich!

Wenn dich diese ganzen Metaphern ansprechen, dann würde ich dir auf der einen Seite raten: buch dir einen Flug und schau, wo du surfen lernen kannst. (Falls du Tipps für Costa Rica brauchst, schreib mich gerne an!) Und auf der anderen Seite, wenn du sicher im (Social Media) Weißwasser surfen können möchtest, dann möchte ich dir den Bright Business Club ans Herz legen. 

Der Bright Business Club ist der Kurs für Business Starter bzw. Unternehmer, die noch keine oder zu wenige Kunden haben. Im Bright Business Club legen wir die Grundlage durch ausprobieren. Du darfst dich als Menschen finden, du darfst dich in deiner Essenz kennenlernen und genau das als Basis für dein Business nehmen. 

Du lernst zu verkaufen, lernst auf dem Surfbrett zu stehen und zu strahlen. Und das Wichtigste: es ist ein ganzheitlichen Ansatz. Das heißt, es wird um so viel mehr gehen als um Business. Neben dieser Ganzheitlichkeit, werden wir genau die Basis schaffen, die du brauchst, um dein Business auf deine Art und Weise zu rocken, zu führen, wachsen zu lassen und zu gestalten.

Kein Marketing auf Biegen und Brechen, sondern Sichtbarkeit, Kundengewinnung, Geld, Umsatz und Fülle als schönste Nebensache der Welt. Wenn deine Energie im Einklang ist mit deiner Essenz, mit deinem Kern, mit deiner Seele. Das ist der Bright Business Club. 

Trag dich gerne für mehr Infos auf unsere BBC VIP Liste ein, denn natürlich habe ich hier nur einmal alles kurz angerissen und schau auch gerne mal auf meiner Website vorbei, dort findest du weitere Arten und Weisen, wie du mit mir zusammenarbeiten kannst. 🙂

Dir hat die Folge gefallen? Pinne sie auf Pinterest!